Sprungmarken

Inhaltsbereich

Finanzbuchhaltung

Die zentrale Basis des Rechnungswesens führt alle Buchhaltungsbereiche in Echtzeit zusammen. Die automatische Verknüpfung mit den Nebenbüchern liefert jederzeit aktuelle Zahlen, so aus der Mieten- oder Mitgliederbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung oder Darlehensverwaltung. Auf Basis Ihrer Vorgaben und Daten erleichtert die Finanzbuchhaltung Steuerberechnungen und stellt viele Auswertungsmöglichkeiten für den täglichen Geschäftsüberblick bereit.

So geht zum Beispiel die nächste Umsatzsteuervoranmeldung zügig von der Hand. Ad hoc können Sie aber auch eine vollständige betriebswirtschaftliche Bilanz oder Gewinn- und Verlustrechnung abrufen. Dafür stehen Ihnen verschiedene Optionen gemäß Handels- und Steuerrecht zur Verfügung.
Die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung erlaubt einen umfassenden Überblick über alle Konten von Mietern, Mitgliedern und Eigentümern bzw. Lieferanten und Dienstleistern. Neben Buchungsvorlagen für häufig vorkommende Geschäftsvorfälle beinhaltet sie ein flexibles, teils automatisiertes Mahnwesen auf Basis von Fälligkeitsrastern und Analysefunktionen, ergänzt durch Vorlagen für den damit verbundenen Briefverkehr. Periodische Vorgänge, etwa Abschlagszahlungen an Versorger, sowie zugehörige Endabrechnungen werden in DKB-Win erfasst und automatisch gebucht.


Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • Echtzeit-Abbildung aller Nebenbuchhaltungen
  • Wohnungswirtschaftlicher Kontenrahmen
  • Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht
  • Bilanz, GuV und andere Auswertungen zu jedem beliebigen Zeitpunkt
  • Offene-Posten-Buchhaltung mit Fälligkeitsüberwachung
  • Abbildung von Versorger- und Dienstleistervereinbarungen inkl. periodischer Buchungen
  • Automatische Berechnung der Umsatzsteueroptionssätze und der Umsatzsteuerzahllast

     

Kontakt

DKB-Win kurz erklärt

DKB-WIN KURZ ERKLÄRT

ERP-SYSTEM

sap

Rechenzentrum

arvato

Zertifizierung

Zertifizierung